DAMAYAN-Kochbuch  Philippinisch-Deutsche Rezepte
Rindergulasch

ZUTATEN

4 kg Rindergulasch 100 g Butterschmalz 1,5 kg Zwiebeln 5 Knoblauchzehen 300 g Pfifferlinge (oder Champignons) 200 ml Rotwein 500 g Tomatenwürfel 100 g frischer Meerrettich 250 g Schwarzbrot 1 El Tomatenmark 0,5 l Rinderfond 1 Bund Petersilie 1 TL Kümmelpulver (gemahlen) 1 TL Wacholderbeeren (gemahlen) 1 TL Pimentkörner (gemahlen) 2 Lorbeerblätter 3 EL edelsüßes Paprikapulver 1 TL Cayennepfeffer 3 Messerspitzen Salz 3 rote Paprikaschoten 200 g saure Sahne und etwas Mehlschwitze   Das Fleisch abspülen, mit Küchenpapier gut trocken tupfen, in 3 cm große Würfel schneiden und im Butterschmalz kräftig braun anbraten, zur Seite stellen. Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen, fein hacken, in den Schmortopf geben und im Schmalz glasig dünsten. Pilze putzen und sehr feinhacken. Zwiebeln, Knoblauchzehen und die Pilze zu dem Fleisch geben, und alles gleichmäßig braten, mit dem Rotwein ablöschen. Tomatenwürfel, klein gehackten Meerrettich, zerbröseltes Schwarzbrot, Tomatenmark, Rinderfond, gehackte Petersilie und die Gewürze dazu geben und unter gelegentlichem Umrühren ca. 60 Minuten köcheln lassen. Paprikaschoten vierteln, putzen und entkernen und in 3 cm große Stücke schneiden, unter das Fleisch mischen und weitere 30 Minuten schmoren. Saurer Sahne unterrühren und nach Wunsch mit etwas Mehl anbinden. Tipp: Das Wichtigste beim Gulasch ist das scharfe Anbraten des Fleisches. Nur dann ergibt sich daraus eine total leckere Soße.
STAND Mai 2018 Ausgabe 01 / 2017
NAVIGATION
STAND Mai 2018 Ausgabe 01 / 2017
NAVIGATION
TEILEN
©  COPYRIGHT
   Frauke Ehring
   [DAMAYAN - Gruppe]
Werbung bitte anklicken >>